Eilmeldung
This content is not available in your region

Russische Staatsanwaltschaft fordert 10 Jahre Haft für Nawalny

Russische Staatsanwaltschaft fordert 10 Jahre Haft für Nawalny
Schriftgrösse Aa Aa

Die russische Staatsanwaltschaft hat zehn Jahre Haft für den bekannten Oppositionellen Alexei Navalny beantragt.

Navalny steht wegen angeblichen Betrugs bei einem französischen Kosmetikkonzern vor Gericht. Bislang haben keine Geschädigten geklagt, die Staatsanwaltschaft hatte dennoch ein Strafverfahren eröffnet.

Anklage und Verteidigung verlasen nun ihre Schlussplädoyers. Die geforderten zehn Jahre Haft sind hoch für das vorgeworfene Vergehen.

Schon im vergangenen Jahr wurde Nawalny wegen angeblicher Unterschlagung zu fünf Jahren Lagerhaft verurteilt, die Strafe wurde später jedoch auf Bewährung ausgesetzt.

Nawalny ist Anwalt, Aktivist und einer der prominentesten Kreml-Kritiker in Russland. Über seinen Blog prangert er angebliche Korruptionsfälle an, 2012 wurde er zu einem der Anführer der Anti-Regierungsproteste.

2013 kandidierte Nawalny für das Amt des Moskauer Bürgermeisters und kam mit 27 Prozent auf den zweiten Platz.