Mehrere Kinder sterben bei Angriffen auf Schule in Syrien

Mehrere Kinder sterben bei Angriffen auf Schule in Syrien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Internet-Videos zeigen Bombardierungen durch Regierungstruppen.

WERBUNG

Syrische Truppen haben in den vergangenen Tagen mehrere Städte bombardiert, darunter Aleppo, Homs und die Hauptstadt Damaskus. Das geht aus Videos hervor, die im Internet veröffentlicht worden sind. Die Herkunft der Bilder ist zwar nicht bestätigt, aber fest steht, dass die Kämpfe zwischen Aufständischen und den Truppen des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad weitergehen.

Bei den jüngsten Angriffen der Armee sollen auch ein Bus und eine Schule getroffen worden sein, das berichten arabische Medien. Dabei sollen mindestens elf Kinder getötet worden sein.

Obwohl die Kämpfe weitergehen, haben die USA und ihre Verbündeten die Luftangriffe in den letzten Monaten reduziert. Bei Bombardierungen durch alliierte Truppen wurden nach Angaben einer Beobachtergruppe rund 1200 Menschen getötet. Der Syrien-Konflikt hat insgesamt bisher eine Viertelmillion Menschenleben gefordert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Von der Welt vergessen? Gedenken an Erdbeben-Opfer in Syrien

Türkische Luftangriffe in Syrien

Mehr als 100 Tote bei Anschlag auf Militärakademie: Syrien verübt Vergeltungsschläge