EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ekelbilder: Großbritannien will Einheitspackungen für Zigaretten

Ekelbilder: Großbritannien will Einheitspackungen für Zigaretten
Copyright 
Von Alexandra Leistner mit REUTERS, CANCER RESEARCH UK
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Tragen Einheitspackungen und abstoßende Warnbilder dazu bei, Jugendliche vom Rauchen abzuschrecken? Ein entsprechendes Gesetz für die Tabakindustrie soll in Großbritannien bald auf den Weg gebracht we

WERBUNG

Mit abschreckenden Bildern sollen in Zukunft in Großbritannien Zigarettenschachteln verkauft werden. Die britische Regierung hat angekündigt, ein entsprechendes Gesetz für Einheitspackungen noch vor den Wahlen im Mai zu verabschieden. Die Vorschriften würden ab 2016 gelten. Zigaretten sollen dann nur noch in neutral gestalteten Einheitspackungen mit bildhaften Warnhinweisen und ohne Markenlogos verkauft werden.

Vor allem Jugendliche sollen so vom Rauchen abgeschreckt werden, so die britische Gesundheitsministerin: “Diese Regierung ist dazu verpflichtet, Kinder vor den Gefahren von Tabak zu schützen. Deswegen kündige ich heute an, dass wir das Gesetz für standardisierte Verpackungen noch vor Ende dieser Legislaturperiode verabschieden wollen.”

Auch Gesundheitsexperten begrüßen die Pläne “Ich freue mich, dass die Regierung endlich den Empfehlungen zahlreicher Gesundheitsexperten folgt, die die Einheitspackungen schon seit Langem fordern.”

In Australien war der Umsatz der Tabakindustrie nach der Einführung von Einheitspackungen vor zwei Jahren eingebrochen. Für das Vorhaben in Großbritannien kündigten Tabakgiganten wie Philip Morris bereits Widerstand an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert

Nach Streit um Klimaziele: Schottischer Regierungschef Yousaf tritt zurück

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen