EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schneeschaufeln ausverkauft: Blizzard rast auf nördlichen Teil der US-Ostküste zu

Schneeschaufeln ausverkauft: Blizzard rast auf nördlichen Teil der US-Ostküste zu
Copyright 
Von Alexandra Leistner mit dpa, aptn, reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Grund zur Sorge für New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio: Ein heftiger Blizzard rast auf die Millionenstadt zu.

WERBUNG

New York und große Gebiete im Nordosten der USA haben sich am Montag auf einen beispiellosen Blizzard vorbereitet. Erwartet werden stellenweise 90 cm Schnee, heftiger Wind und Überflutungen an der Küste. Zehntausende Mensch wurden dazu aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen. In der Region um die Millionenmetropole New York wurde der Ausnahmezustand ausgerufen.

Bürgermeister Bill de Blasio sorgt sich. “Von allem was wir bisher wissen, sollte man diesen Sturm nicht unterschätzen. Es ist kein gewöhnlicher Sturm. Er wird kräftig zuschlagen. Wir müssen uns auf eine große Menge Schnee in kurzer Zeit einrichten. Zudem wird sich dieser Sturm im Gegensatz zu anderen, die sich langsam ankündigenm sehr plötzlich über uns hereinfallen.”

Menschen deckten sich in Supermärkten mit Trinkwasser, Konserven und Batterien ein. Schneeschaufeln sollen teilweise bereits ausverkauft sein. In den Staaten Pennsylvania, New Jersey, New York und Connecticut schlossen die Schulen am Montag früher oder wurden erst gar nicht geöffnet. 60 Millionen Menschen könnten nach Schätzungen von US-Medien von der Sturmwarnung betroffen sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mit zugeklebtem Ohr: Trump macht einstigen Kritiker, den Hardliner JD Vance, zum "running mate"

Schießerei bei Trump-Kundgebung in Pennsylvania - in Bildern

Nach Schüssen auf Trump: Was wir wissen und was Präsident Biden den Amerikanern sagt