Sri Lankas Präsident fordert Aussöhnung mit Tamilen

Sri Lankas Präsident fordert Aussöhnung mit Tamilen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der neue President Sri Lankas, Maithripala Sirisena, hat zum Unabhängigkeitstag überraschend großen Nachholbedarf bei der Aussöhnung der Volksgruppen

WERBUNG

Der neue President Sri Lankas, Maithripala Sirisena, hat zum Unabhängigkeitstag überraschend großen Nachholbedarf bei der Aussöhnung der Volksgruppen des Landes eingestanden.

Sein Vorgänger Mahinda Rajapaksa hatte nach dem Ende des Bürgerkriegs vor fünf Jahren stets den Sieg über die Unabhängigkeitsbewegung der Tamilen betont. Allein in den letzten Monaten des Konfliktes sollen 40.000 tamilische Zivilisten ihr Leben verloren haben.

Sirisena hatte seinen Vorgänger bei den Wahlen Anfang des Jahres überraschend aus dem Amt gedrängt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weil Elefanten dran sterben können: Sri Lanka will Plastiktüten verbieten

Fackelmarsch der Nationalisten in Polen am Unabhängigkeitstag

Macron schlägt mehr Eigenständigkeit für Korsika vor