Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ägyptischer Parlamentswahl droht Verschiebung

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Ägyptischer Parlamentswahl droht Verschiebung

Die für den 21. März geplante und seit langem erwartete Parlamentswahl in Ägypten könnte verschoben werden. Das Verfassungsgericht hat einen Teil des neuen Wahlrechts für rechtswidrig erklärt, indem die Einteilung der Wahlkreise neu bestimmt wird. Präsident Abdel Fattah al-Sisi kündigte an, dass der Text so schnell wie möglich überarbeitet werde. Es ist die erste Wahl seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi und gilt als wichtiger Schritt Ägyptens in Richtung Demokratie.