Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Irak: Kampf um Ramadi geht weiter

Irak: Kampf um Ramadi geht weiter
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die von den USA geführte Koalition hat ihre Luftangriffe auf Stellungen der Terrormiliz “Islamischer Staat” in der Stadt Ramadi im Irak fortgesetzt. Unterdessen hat der IS seine Angriffe auf Ramadi, das etwa 180 Kilometer nördlich von Bagdad liegt, verstärkt. In der Stadt Ramadi sollen die Straßen menschenleer sein, viele Menschen sind geflohen. Teile Ramadis werden noch von irakischen Regierungstruppen gehalten, doch der IS kontrolliert viele Zufahrtsstraßen, so dass den Regierungstruppen die Munition ausgehen könnte. Am Wochenende war die Terrormiliz in die Raffinerie in der nordirakischen Stadt Baiji eingedrungen. Ein IS-Propaganda-Video zeigt Bilder, die die Einnahme der Stadt Baiji zeigen sollen. Baiji ist die größte Raffinerie des Iraks.