Kairo: 22 Todesurteile verhängt

Kairo: 22 Todesurteile verhängt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Strafgericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo hat 22 mutmaßliche Anhänger der verbotenen Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt. Sie sollen

WERBUNG

Ein Strafgericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo hat 22 mutmaßliche Anhänger der verbotenen Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt.

Sie sollen im Protest-Sommer 2013 eine Polizeistation in Kerdasa bei Kairo gestürmt und einen Polizisten getötet haben. Der Vorwurf lautete auf Mord und versuchten Mord.

Ein minderjähriger Mitangeklagter wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tod wegen Bekämpfung von Bettwanzen in Luxus-Hotel in Hurghada

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Frauenfeindlicher Influencer Andrew Tate (37) erneut festgenommen