Eilmeldung

Kairo: 22 Todesurteile verhängt

Kairo: 22 Todesurteile verhängt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Strafgericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo hat 22 mutmaßliche Anhänger der verbotenen Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt.

Sie sollen im Protest-Sommer 2013 eine Polizeistation in Kerdasa bei Kairo gestürmt und einen Polizisten getötet haben. Der Vorwurf lautete auf Mord und versuchten Mord.

Ein minderjähriger Mitangeklagter wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.