Giro d'Italia: Contador radelt wieder in rosa

Giro d'Italia: Contador radelt wieder in rosa
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Alberto Contador hat sich beim 98. Giro d’Italia das Rosa Trikot des Gesamtführenden zurückgeholt. Beim Zeitfahren im verregneten Valdobbiadene nahm

WERBUNG

Alberto Contador hat sich beim 98. Giro d’Italia das Rosa Trikot des Gesamtführenden zurückgeholt. Beim Zeitfahren im verregneten Valdobbiadene nahm Contador dem Italiener Fabio Aru fast drei Minuten ab und setzte sich damit wieder an die Spitze, seine Chancen auf den Gesamtsieg sehen mit einem Vorsprung von fast zweieinhalb Minuten ziemlich gut aus. Das Zeitfahren selbst beendete er als Dritter.

Aru wiederum hatte in den 24 Stunden davor das Rosa Trikot tragen dürfen, jetzt ist er auf Gesamtplatz zwei und geht so in die 15. Etappe an diesem Sonntag. Das Zeitfahren beendete Aru als 29.

Platz eins im Zeitfahren holte sich der Weißrusse Wasil Kyrijenka. Der Deutsche Patrick Gretsch schaffte es auf den vierten Zeitfahrplatz.

Website des Giro
Mitteilung zur 14. Etappe

Otro dia pasado por agua en el Giro con una crono crucial de 59km!Another day under the rain at Giro with a crucial 59km ITT! #Giro

— Alberto Contador (@albertocontador) 23. Mai 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach 13 Jahren: Inter Mailand steht wieder im Champions-League-Finale

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

8 Etappen, fast 1000 Km: Niederländerin Vollering gewinnt Frauen-Tour