Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Bislang keine Koalition in Sicht

Sie lesen gerade:

Türkei: Bislang keine Koalition in Sicht

Türkei: Bislang keine Koalition in Sicht
Schriftgrösse Aa Aa

Laut der kurdischen HDP ist die Führung der militanten Kurdenbewegung PKK bereit, die Waffen niederzulegen.

Die HDP zieht nach der Wahl mit knapp über 13 Prozent erstmals ins Parlament ein. Eine Dreierkoalition aus den bisherigen Oppositionsparteien CHP, MHP und der HDP gilt wegen teils gegensätzlicher Positionen auch zum Friedensprozess mit den Kurden als schwierig.

Die besten Chancen, eine Regierung zu bilden, hat weiterhin die AKP.

“Die HDP wächst in die Rolle einer Linkspartei hinein, wo es in der Türkei bisher eine Lücke gab, und sie wird ihren Kurs halten. Für die AKP wären die Republikaner (CHP) nach praktischen Gesichtspunkten wahrscheinlich der beste Koalitionspartner. Die Nationalisten (MHP) wären aber ideologisch passender. Es ist noch zu früh zu sagen, welche von beiden Priorität haben wird”, so der politische Analyst Ilter Turan.

Die Suche nach einem Koalitionspartner ist ungewohnt für die erfolgsverwöhnte AKP. Der amtierende Regierungschef Ahmet Davutoglu sagte am Donnerstag auf einer Parteiveranstaltung, die Geschichte zeige, dass Koalitionen in der Türkei nicht gut funktionierten.

In der gegenwärtigen Situation sei die AKP aber für alle Optionen offen.