EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kuba und USA nehmen diplomatische Beziehungen auf

Kuba und USA nehmen diplomatische Beziehungen auf
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kuba unterhält nach 54 Jahren wieder eine Botschaft in der US-Hauptstadt Washington. Nach Jahrzehnten der Feindschaft hatten die USA und Kuba zuvor

WERBUNG

Kuba unterhält nach 54 Jahren wieder eine Botschaft in der US-Hauptstadt Washington. Nach Jahrzehnten der Feindschaft hatten die USA und Kuba zuvor ihre diplomatischen Beziehungen offiziell wieder aufgenommen. Diese waren 1961, auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, eingestellt worden. Der kubanische Außenminister Bruno Rodriguez verband mit der Eröffnung der Botschaft die Hoffnung auf eine weitere Normalisierung der Beziehungen: “Die historischen Ereignisse, die wir heute erleben, ergeben nur einen Sinn, wenn die bestehenden Handels- und Finanzblockaden aufgehoben werden, die unserem Volk bisher so viel Schaden zugefügt haben. Auch das besetzte Gebiet von Guantanamo muss aus Respekt vor der Souveränität Kubas zurückgegeben werden.”

Auch die USA sind damit diplomatisch wieder auf Kuba vertreten. Die US-Flagge auf dem Gelände der Botschaft in Havanna soll allerdings erst bei einem anstehenden Besuch von Außenminister John Kerry gehisst werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Das Verhältnis zwischen Kuba und den USA im Schnelldurchlauf

"Grenzenlose Partnerschaft": Wladimir Putins zweiter Tag in China

1. UN-Mission seit 30 Jahren "kommt zu spät", mehr als 100.000 aus Berg-Karabach geflohen