EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Rindertuberkulose in Belgien

Rindertuberkulose in Belgien
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In einem Milchviehbetrieb in der belgischen Provinz Limburg sind mehrere Fälle von Rindertuberkulose aufgetreten. Alle Rinder auf dem Hof in Meeuwen

WERBUNG

In einem Milchviehbetrieb in der belgischen Provinz Limburg sind mehrere Fälle von Rindertuberkulose aufgetreten. Alle Rinder auf dem Hof in Meeuwen mussten geschlachtet werden. Auch die Hunde des Hofes wurden eingeschläfert.

Die belgische Agentur für Lebensmittelsicherheit Afsca ließ alle Betriebe sperren, die in den letzten drei Jahren Kontakt zu dem Hof hatten. Betroffen sind rund 180 Milchviehbetriebe. Für den Menschen kann Rindertuberkulose durch den Verzehr roher Milch gefährlich werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vor der Europawahl: Was sich LongCovid-Patienten wünschen...

Sterbehilfe in Belgien: „Eine Möglichkeit für den Patienten, kein Recht“

Die Niederlande machen es vor: innovative Pflege für Senioren