EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

IS enthauptet früheren Chefarchäologen des antiken Palmyra

IS enthauptet früheren Chefarchäologen des antiken Palmyra
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die IS-Miliz hat in Syrien den früheren Chef-Archäologen der historischen Stadt Palmyra enthauptet. Chaled Asaad sei öffentlich hingerichtet worden

WERBUNG

Die IS-Miliz hat in Syrien den früheren Chef-Archäologen der historischen Stadt Palmyra enthauptet.

Chaled Asaad sei öffentlich hingerichtet worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit, die von England aus das Geschehen in Syrien verfolgt.

Zuvor hielten ihn die Islamisten schon über einen Monat lang gefangen.

Auch der oberste syrische Archäologe, Mamun Abdulkarim, bestätigte die Ermordung des über Achtzigjährigen.

Er habe ihn vor zwei Monaten angefleht, sagt Abdulkarim, doch mit seiner Familie nach Damaskus zu kommen. Asaad habe aber gesagt, er sei in Palmyra geboren und wolle dort bleiben, auch wenn es ihn das Leben koste.

Die Islamisten haben das eigentliche Palmyra im Mai erobert.

Die angrenzenden Ruinen aus der Römerzeit, ein Weltkulturerbe, haben sie bisher weitgehend verschont.

Die UNESCO sieht dieses alte Palmyra aber in Gefahr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berichte über Angriffe in Syrien und Irak - zeitgleich mit Explosionen in Isfahan in Iran

Nach tödlichem Angriff auf Irans Botschaft in Syrien: Botschafter kündigt Gegenschlag an

Israel attackiert Irans Botschaft in Syrien: Hochrangiger Kommandeur unter den Toten