IS-Miliz sprengt Tempel in Palmyra

IS-Miliz sprengt Tempel in Palmyra
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Syrien hat die IS-Miliz den Baalschamin-Tempel in Palmyra in die Luft gesprengt. Das berichten der Direktor der syrischen Antikensammlungen

WERBUNG

In Syrien hat die IS-Miliz den Baalschamin-Tempel in Palmyra in die Luft gesprengt. Das berichten der Direktor der syrischen Antikensammlungen, Maamoun Abdulkarim und mehrere Einwohner der Stadt übereinstimmend. Bei der Explosion sei die sogenannte Cella des Tempels, ihr innerster heiliger Bereich, zerstört worden. Die umgebenden Säulen seien eingestürzt, so Abdulkarim. Der Tempel aus dem 2 Jahrhundert nach Christus war eines der wichtigsten antiken Bauwerke in Palmyra.

Der IS hatte die Stadt Ende Mai von Truppen des syrischen Regimes eingenommen. Seitdem herrscht weltweit große Sorge, dass die Extremisten die historischen Stätten als “Zeugnisse der Vielgötterei” zerstören könnten, wie sie es schon im Nordirak getan haben

Zu der Ruinenstadt Palmyra gehören unter anderem eine lange Kolonnadenstraße, römische Grabmäler und mehrere Tempel. In der vergangenen Woche hatte die IS-Miliz Khaled Asaad, den Chef-Archäologen von Palmyra, enthauptet. Der 82-Jährige hatte sich für den Erhalt der antiken Stätte eingesetzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltkulturerbe Palmyra

Von der Welt vergessen? Gedenken an Erdbeben-Opfer in Syrien

Türkische Luftangriffe in Syrien