Eilmeldung
This content is not available in your region

Bolts zehntes WM-Gold: Superstar schlägt Gatlin auch über 200 Meter

Bolts zehntes WM-Gold: Superstar schlägt Gatlin auch über 200 Meter
Schriftgrösse Aa Aa

Usain Bolt hat nach seinem Triumph über 100 Meter auch die 200 Meter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften gewonnen.

Der Jamaikaner setzte sich in Peking in der Weltjahresbestzeit von 19,55 Sekunden gegen seinen US-Rivalen Justin Gatlin durch.
Damit eroberte Bolt bereits das zehnte WM-Gold seiner einzigartigen
Karriere.

Die Amerikanerin Allyson Felix hat in Peking erstmals Gold über 400 m gewonnen. Die 29-Jährige sicherte sich nach einer beeindruckenden Vorstellung in der Jahres-Weltbestzeit von 49,26 Sekunden ihren insgesamt neunten WM-Titel

Hammerwerferin Betty Heidler hat die erhoffte Medaille bei der Leichtathletik-WM in Peking verpasst, sie wurde mit 72,56 Metern nur
Siebte. Gold gewann mit großem Abstand die polnische Topfavoritin
Anita Wlodarczyk mit 80,85 Metern.

Dreisprung-Olympiasieger Christian Taylor hat sich seinen zweiten Weltmeistertitel gesichert. Der 25-jährige Amerikaner sprang in Peking 18,21 Meter.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.