Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zu Tränen gerührt: Der tote Junge und der gute Samariter

Zu Tränen gerührt: Der tote Junge und der gute Samariter
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Während das Foto des kleinen Aylan Kurdi, der im Alter von drei Jahren im Meer in der Nähe von Bodrum ertrunken ist, die Welt zu Tränen rührt, trauern, die, die ihn kannten um Pater Efstratios Dimou oder Papa Stratis.

Auf einem Wandbild hat ihn ein griechischer Künstler mit dem kleinen Aylan Kurdi (†3) im Arm dargestellt.

Der griechisch-orthodoxe Priester hatte seit Jahren zusammen mit Bewohnern der Insel auf Lesbos Flüchtlingen geholfen. Vor allem mit jungen Leuten hatte Pater Efstratios Dimou 2009 die NGO Aggalia gegründet. Ekatherimini ehrt den unermüdlichen Priester auch in einem Videoclip.

Zuletzt hatten sich Vertreter der Hilfsorganisation Aggalia auch über die griechische Regierung beklagt, weil diese keine zusätzlichen Mittel für die vielen Flüchtlinge zur Verfügung gestellt hat.

*Photo: John Antono