Serbischer Außenminister bestreitet wissentliche Verbindung zu Drogenhändler

Serbischer Außenminister bestreitet wissentliche Verbindung zu Drogenhändler
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ehemalige serbische Innen- und jetzige Außenminister Ivica Dacic hat mutmaßliche Verbindungen zu einer kriminellen Organisation abgestritten und

WERBUNG

Der ehemalige serbische Innen- und jetzige Außenminister Ivica Dacic hat mutmaßliche Verbindungen zu einer kriminellen Organisation abgestritten und seine politischen Gegner einer Schmierkampagne bezichtigt.

Investigative Journalisten hatten Videos veröffentlicht, die Dacic 2008 und 2009 bei Treffen mit dem flüchtigen Kokainhändler Rodoljub Radulovic zeigen sollen. Der war zu dem Zeitpunkt noch nicht angeklagt oder verurteilt, sagt Dacic, von einem Verdacht gegen Radulovic sei ihm nichts bekannt gewesen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Studenten protestieren mit Straßenblockaden gegen Wahlbetrug

Kennzeichen-Streit: Serbien lässt kosovarische Nummernschilder zu

8. Protesttag in Folge: Serbische Opposition lässt nicht locker