EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Jerusalem: Neue Zusammenstöße auf dem Tempelberg

Jerusalem: Neue Zusammenstöße auf dem Tempelberg
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Neue Zusammenstöße in Jerusalem: Die israelische Polizei ist den dritten Tag in Folge auf dem Tempelberg gegen militante palästinensische Jugendliche

WERBUNG

Neue Zusammenstöße in Jerusalem: Die israelische Polizei ist den dritten Tag in Folge auf dem Tempelberg gegen militante palästinensische Jugendliche vorgegangen. Die Jugendlichen warfen Steine und versuchten, jüdische Gläubige am Betreten des Geländes zu hindern.

Zwei Palästinenser wurden festgenommen. Fünf Polizisten wurden leicht verletzt. Dutzende Palästinenser litten in den engen Gassen der Altstadt an Atemnot und mussten ärztlich versorgt werden.

Clashes in Jerusalem's Al-Aqsa mosque compound and Old City for 3rd day http://t.co/mG309TReBq#photo by TomCOEX</a> <a href="http://t.co/KpcSVUZiFe">pic.twitter.com/KpcSVUZiFe</a></p>&mdash; Agence France-Presse (AFP) 15. September 2015

“Der Plan, den die israelische Regierung umsetzen will, ist erschreckend kriminell”, so der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat. “Dieser wird dazu führen, dass die Al-Aksa Moschee geteilt wird.”

Die Palästinenser befürchten, Israel wolle es Juden künftig erlauben, auf dem Tempelberg zu beten. Dies ist im Prinzip nur den Muslimen erlaubt. Juden dürfen nur zu bestimmten Anlässen auf das Plateau, zur Zeit anlässlich des jüdischen Neujahrsfests.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erstmals seit Monaten greift Hamas Tel Aviv mit Raketen an

Israel: Polizei setzt Wasserwerfer gegen Demonstranten ein

Israel: "Iran wird die Konsequenzen tragen"