EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Im Januar wird der spanischen Infantin Cristina der Prozess gemacht

Im Januar wird der spanischen Infantin Cristina der Prozess gemacht
Copyright 
Von Christoph Debets mit EFE, Reuters, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die spanische Infantin Cristina (50), ihr Ehemann, Iñaki Urdangarin (47), und 16 weitere Angeklagte müssen sich ab dem 11. Januar 2016 vor einem

WERBUNG

Die spanische Infantin Cristina (50), ihr Ehemann, Iñaki Urdangarin (47), und 16 weitere Angeklagte müssen sich ab dem 11. Januar 2016 vor einem Gericht auf Palma de Mallorca wegen Steuerhinterziehung, Unterschlagung und Urkundenfälschung verantworten.

Die Schwester von König Felipe VI. (47) bestreitet den Vorwurf der Anklage, ihrem Ehemann dabei geholfen zu haben, das Finanzamt zu betrügen. Die Infantin sagte vor dem Ermittlungsrichter aus, sich nie um die geschäftlichen Angelegenheiten ihres Mannes gekümmert zu haben. Die Staatsanwaltschaft forderte für Urdangarin fast 20 Jahre Haft. Der frühere Handballstar bestritt die Vorwürfe.

Im Juni dieses Jahres hatte König Felipe VI. seiner Schwester den Titel der Herzogin von Palma, der ihr 1997 von ihrem Vater, König Juan Carlos, verliehen worden war, entzogen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanien: Präsident Erdogan trifft sich mit König Felipe VI.

Bauernproteste: Verkehrschaos an der spanisch-französischen Grenze

Vier Tote bei Restaurant-Einsturz auf Mallorca