EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Brüssel in höchster Alarmbereitschaft

Brüssel in höchster Alarmbereitschaft
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein drohender Terroranschlag in Brüssel hat das öffentliche Leben in der belgischen Hauptstadt nahezu zum Erliegen gebracht. Es gilt die höchste

WERBUNG

Ein drohender Terroranschlag in Brüssel hat das öffentliche Leben in der belgischen Hauptstadt nahezu zum Erliegen gebracht. Es gilt die höchste Terrorwarnstufe. Nach Angaben des belgischen Premierministers habe es
konkrete Hinweise auf ein geplantes Attentat wie in Paris gegeben. Der U-Bahn-Verkehr wurde eingestellt, Fußballspiele und Konzerte wurden abgesagt.

Die Polizei fahndet weiter mit Hochdruck nach Salah Abdeslam, einem der Paris-Attentäter, der aus Brüssel stammt und sich jetzt auch möglicherweise dort aufhält. Die Anwältin eines der Männer, die ihm zur Flucht nach Belgien verhalfen, vermutet, dass er möglicherweise einen Sprengstoffgürtel trägt und bereit ist, sich in die Luft zu sprengen.

VIDEO. Avocate d'Hamza Attou : “Abdeslam Salah était prêt à se faire sauter” https://t.co/O2nlwQPU0f

— MYTF1News (@MYTF1News) November 21, 2015

Viele Geschäfte in der Brüsseler Innenstadt blieben gestern geschlossen, die Einkaufsstraßen waren leer. Die U-Bahn soll mindestens bis heute nachmittag stillstehen.

“Es ist in Ordnung, es ist für die Sicherheit, gerade angesichts der aktuellen Bedrohung,” meint dieser Mann. “Wir tun den Terroristen damit einen Gefallen,” entgegnet er, “es wirkt, als wenn jeder zuhause bleibt und alle Läden dicht sind. Aber das Leben muss weitergehen!”

Brüssel ist Sitz der Einrichtungen der Europäischen Union und der Nato. Schon einmal galt in Belgien die höchste Terrorwarnstufe – nach dem Attentat auf das jüdische Museum im Mai 2014.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spitzenkandidaten der Europawahl: Vorbereitung auf die Schlussdebatte

Kaufen oder mieten? Belgien will Immobilienkauf erleichtern

NATO unterzeichnet milliardenschwerden Munitionsdeal