EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Hin und zurück: Amazon-Chef feiert erfolgreiche Landung von Recycling-Rakete

Hin und zurück: Amazon-Chef feiert erfolgreiche Landung von Recycling-Rakete
Copyright 
Von Alexandra Leistner mit dpa, afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Zeitalter wiederverwendbarer Raketen ist eröffnet - in der texanischen Wüste landete am Montag zum ersten Mal eine Rakete der Firma Blue Origin.

WERBUNG

Amazon-Chef Jeff Bezos hat mit seiner privaten Weltraumfirma Blue Origin erstmals erfolgreich eine wiederverwendbare Trägerrakete getestet. Das Unternehmen veröffentlichte ein Video des Testflugs bei dem der Amazon-Gründer und Unternehmer den Erfolg mit einem Cowboyhut mit Champagner begießt.

“Eine kontrollierte Landung ist nicht einfach – aber kann leicht aussehen, wenn sie richtig gemacht wird”, kommentierte Bezos den Testflug bei Twitter.

The rarest of beasts – a used rocket. Controlled landing not easy, but done right, can look easy. Check out video: https://t.co/9OypFoxZk3

— Jeff Bezos (@JeffBezos) November 24, 2015

Das Raumschiff mit dem Namen “New Shepard” stieg in eine Höhe von 101 Kilometern auf. Elf Minuten nach dem Start landete es abgebremst von seinem Triebwerk wieder senkrecht in der texanischen Wüste.

Versuche des Konkurrenten SpaceX, eine wiederverwendbare Rakete auf einer schwimmenden Plattform zu landen waren zuletzt immer wieder fehlgeschlagen. Allerdings flog die “New Shepard” nur an die Grenze des Weltraums. Darauf hatte der Chef von SpaceX, Elon Musk, auf Twitter hingewiesen.

It is, however, important to clear up the difference between “space” and “orbit”, as described well by https://t.co/7PD42m37fZ

— Elon Musk (@elonmusk) November 24, 2015

Zwischen den Milliardären Musk, Chef des Autobauers Tesla, und Amazon-Gründer Bezos läuft ein Wettstreit um die Technik von wiederverwendbaren Raketen und NASA-Aufträge.

Das “Recycling” der Technik erlaubt es, die Kosten erheblich senken. Auch Touristen sollen mit der “New Shepard” in Zukunft – wenn auch nur für vier Minuten – in All fliegen können.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

US-Präsidentensohn Hunter Biden des illegalen Waffenbesitzes schuldig gesprochen

Urteil gegen Ex-US-Präsident: In allen Punkten schuldig gesprochen

Gaza-Proteste an US-Universitäten: Polizei gegen Studierende