Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Prominenter pro-kurdischer Anwalt in Diyarbakir erschossen

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets  mit REUTERS
euronews_icons_loading
Prominenter pro-kurdischer Anwalt in Diyarbakir erschossen

Im südosttürkischen Diyarbakir ist der Präsident der Anwaltskammer der Kurdenmetropole erschossen worden. Augenzeugen zufolge wurde Tahir Elçi im historischen diyabakirer Stadtteil Sur erschossen, als er eine Presseerklärung abgab. Er verstarb im Krankenhaus an einer Kopfwunde. Auch ein Polizeibeamter wurde getötet. Bei der folgenden Schießerei wurden elf Personen verletzt. Der Gouverneur von Diyarbakir verhängte über den Stadtteil eine Ausgangssperre.

Tahir Elçi war im Oktober wegen “terroristischer Propaganda” für die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) vorübergehend festgenommen worden. Elçi hatte das Verbot der PKK kritisiert und gesagt, sie sei keine Terrororganisation.

Weiterführender Link
hürriyettv: Augenzeugenvideo