Eilmeldung
This content is not available in your region

Frauen gewinnen erstmals Sitze bei Kommunalwahlen in Saudi-Arabien

euronews_icons_loading
Frauen gewinnen erstmals Sitze bei Kommunalwahlen in Saudi-Arabien
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den ersten Wahlen in Saudi-Arabien, an denen sich Frauen beteiligen durften, haben mehrere Kandidatinnen Sitze in Gemeinderäten gewonnen. Laut ersten inoffiziellen Ergebnissen wurden in der Hafenstadt Dschidda im Westen des Landes zwei Frauen gewählt. Eine weitere Frau zog in das Lokalparlament von Mekka ein. Die offiziellen Ergebnisse sollen im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

Der Vorsitzende der Wahlkommission unterstreicht die hohe Wahlbeteiligung der Frauen: Nahezu alle Frauen, die sich für die Wahl eingeschrieben hatten, gaben auch ihre Stimme ab. Menschenrechtler und Frauenrechtsaktivistinnen beklagten indes, dass die Kandidatur und die Registrierung als Wählerinnen Frauen schwer gemacht worden seien: Von den rund eineinhalb Millionen Wählern waren nur etwa 130 000 weiblich.

Generell sind die Rechte der Frauen in dem islamisch-konservativen Königreich stark eingeschränkt. Sie dürfen weder Auto fahren noch ohne männliche Erlaubnis reisen. In der Öffentlichkeit sind die meisten Frauen verschleiert.