EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Russisches Kriegsschiff feuert Warnschüsse auf türkisches Boot

Russisches Kriegsschiff feuert Warnschüsse auf türkisches Boot
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zwischen Russland und der Türkei ist es erneut zu Spannungen gekommen: Ein russisches Kriegsschiff feuerte auf ein türkisches Fischerboot. Nach

WERBUNG

Zwischen Russland und der Türkei ist es erneut zu Spannungen gekommen: Ein russisches Kriegsschiff feuerte auf ein türkisches Fischerboot. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau hatte das türkische Schiff nicht auf Funkkontakt reagiert und sich dem Zerstörer Smetlivy bis auf etwa 600 Meter genähert. Um eine Kollision zu vermeiden, sei man gezwungen gewesen, Warnschüsse abzugeben. Der Vorfall ereignete sich nahe der griechischen Insel Lemnos in der Nordägäis. Tote oder Verletzte gab es offenbar nicht.

Das Verhältnis zwischen Ankara und dem Kreml ist nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch das türkische Militär auf einem Tiefpunkt. Russland bestellte nach dem erneuten Vorfall den Militärattaché der türkischen Botschaft in Moskau ein und sprach von einer Provokation. Der türkische Außenminister sagte, der Vorfall werde untersucht. Man wolle die Differenzen mit Russland überwinden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Spionage: Russlands Justiz verurteilt US-Reporter Gershkovich zu 16 Jahren Haft

Tumulte im Parlament: Türkei will Problem streunender Hunde lösen

Militärmanöver im Pazifik: Russland und China halten gemeinsame Übung ab