EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Silvesternacht in Europas Hauptstädten: Strenge Sicherheitsvorkehrungen

Silvesternacht in Europas Hauptstädten: Strenge Sicherheitsvorkehrungen
Copyright 
Von Cornelia Trefflich mit DPA, REUTERS, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In allen europäischen Städten wird der letzte Abend des Jahres unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. In Paris wird die Zahl der

WERBUNG

In allen europäischen Städten wird der letzte Abend des Jahres unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. In Paris wird die Zahl der patrouillierenden Soldaten auf den Champs-Elysees deutlich erhöht werden, um für Sicherheit in der Silvesternacht zu sorgen.

Ein Passant sagt: “Wir haben immer die Anschläge im Hinterkopf, aber man muss es ignorieren und das Leben genießen.”

Es wird kein offizielles Feuerwerk in Paris geben. Stattdessen ist eine 5-minütige Lichtshow am Triumphbogen geplant.

Traditionell feieren am Brandenburger Tor in Berlin Hunderttausende Menschen ins neue Jahr. Bei Deutschlands größter Silvesterparty sind ebenfalls strenge Sicherheitsmaßnahmen vorgesehen, auf die zwei Kilometer lange Feiermeile dürfen keine Taschen und Rucksäcke gebracht werden. Der angrenzende Tiergarten ist für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt:

“Wir haben viel mehr Security-Personal, wir haben Videoüberwachung. Wir verbieten das Mitbringen von Rucksäcken und Koffern auf das Veranstaltungsgelände. Wir werden strengere Kontrollen in den Eingangsbereichen durchführen, so dass mit erheblich längeren Wartezeiten gerechnet werden muss, wenn wir von einigen Hunderttausend Menschen morgen Abend ausgehen”, so der Veranstalter Willy Kausch.

Die Gefahr eines Terroranschlags am Silvesterabend war in der belgischen Hauptstadt erst am Montag wieder in den Fokus gerückt. Dort wurden zwei Männer festgenommen, denen vorgeworfen wird, Anschläge für den Silvesterabend geplant zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brüssel sagt offizielle Silvesterfeierlichkeiten ab

Nach Angriff auf Fico: "Slowakei am Rande des Bürgerkriegs"

Angriff auf slowakischen Premier: Das ist über den mutmaßlichen Täter bekannt