EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schwerer Unfall und Regen überschatten Auftakt der Rallye Dakar

Schwerer Unfall und Regen überschatten Auftakt der Rallye Dakar
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Unheilvoller Auftakt der Rallye Dakar. Schon vor dem eigentlichen Start des Rennens gab es am Samstag einen schweren Unfall. Die chinesische Pilotin

WERBUNG

Unheilvoller Auftakt der Rallye Dakar. Schon vor dem eigentlichen Start des Rennens gab es am Samstag einen schweren Unfall. Die chinesische Pilotin Guo Meiling kam beim Prolog im argentinischen Arrecifes von der Strecke ab und raste in ihrem Mini in eine Gruppe Fans. 13 Zuschauer wurden verletzt, zwei von ihnen, ein Vater und sein Sohn, schwer.

Augenzeugen zufolge verlor die Fahrerin beim Aufprall nach einem Sprung die Kontrolle über das Fahrzeug. Guo Meiling ist für das hessische X-raid-Team unterwegs.

Nach dem Unfall kamen mehrere Rettungshubschrauber und Krankenwagen zur Unglücksstelle. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Prolog wurde abgebrochen.

Auch die Auftaktetappe von Rosario nach Villa Carlos Paz verlief dann am Sonntag nicht wie geplant. Wegen heftigen Regens musste das Rennen abgesagt werden. Die Witterungsbedingungen waren schlecht, die Begleithubschrauber konnten daher nicht starten, so die Renndirektion.

Mitteilung der Veranstalter
Mitteilung des X-raid-Teams
Profil Guo Meilings

⚠️ STAGE 1 CANCELLED FOR SECURITY REASONS / ETAPA 1 CANCELADA POR RAZONES DE SEGURIDAD ⚠️

— DAKAR RALLY (@dakar) 3. Januar 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Prolog als erster Vorgeschmack auf Dakar-Spektakel

1.000 km zurück nach Mendoza: Zwei Rugby-Spieler aus Frankreich der Vergewaltigung beschuldigt

Schwerer Sturz auf Königsetappe: Radprofi Gino Mäder (26) muss bei Tour de Suisse reanimiert werden