Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Algerien: Parlament votiert für Verfassungsreform

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Algerien: Parlament votiert für Verfassungsreform

Das algerische Parlament hat einer seit den arabischen Aufständen 2011 geplanten Verfassungsreform mit großer Mehrheit zugestimmt. Der Staatspräsident darf künftig nur noch maximal zwei fünf Jahre lange Amtszeiten regieren.

Präsident Abdelaziz Bouteflika ist bereits seit knapp 17 Jahren im Amt. Zudem soll der Ministerpräsident künftig von den Abgeordneten gewählt werden.

Ferner erkennt Algerien die Sprache der Minderheit der Berber offiziell an.