EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Zugunglück in Bayern: Mehrere Tote, mehr als hundert Verletzte

Zugunglück in Bayern: Mehrere Tote, mehr als hundert Verletzte
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einem Zusammenstoß von zwei Nahverkehrszügen in der Nähe von Bad Aibling im Landkreis Rosenheim sind mindestens acht Menschen getötet und über

WERBUNG

Bei einem Zusammenstoß von zwei Nahverkehrszügen in der Nähe von Bad Aibling im Landkreis Rosenheim sind mindestens acht Menschen getötet und über hundertfünzig weitere verletzt worden. Davon schweben 15 in Lebensgefahr, 40 weitere sind schwer verletzt.

Feuerwehr sucht nach Lokführer. Einer ist unter den Toten, der andere laut Polizei vermisst. #BadAibling#Zugunglückpic.twitter.com/9XF8017×9z

— BR_Oberbayern (@BR_Oberbayern) February 9, 2016

Nach Polizeiangaben sind bei dem Zusammenprall der Züge mehrere Waggons entgleist. Dutzende Rettungswagen und Hubschrauber sind an der Unfallstelle im Einsatz.

Die Kollision ereignete sich heute morgen gegen 7 Uhr. Die Strecke zwischen Rosenheim und Holzkirchen ist wegen des Rettungseinsatzes großräumig abgesperrt.

Die Verletzten werden zum Teil in Krankenhäuser nach München ausgeflogen, doch deren Rettung gestaltet sich schwierig, da die Züge ineinander verkeilt sind.

Aktuell 40 schwer 15 schwerstverletzte u.4 Tote bei #Zugunglück#BadAiblingpic.twitter.com/nUV3hGlLkK

— münchen.tv Polizei (@muctvpolizei) February 9, 2016

Unterdessen hat die Polizei einen der Zugführer geborgen. Er ist bei dem Zugunglück ums Leben gekommen. Der Lokführer des zweiten Zuges wird noch vermisst. Der Zugbetreiber Meridian hat inzwischen eine Notrufnummer für Angehörige auf seiner Webseite veröffentlicht.

Über die Ursache des Unfalls ist noch nichts bekannt.

Die Polizei hat für heute Mittag (12 Uhr) eine Pressekonferenz im Rathaus von Bad Aibling angekündigt. euronews wird sie live übertragen.

Bei einem schweren #Zugunglück in Oberbayern sind zwei Menschen ums Leben gekommen. (wema) https://t.co/nLa8pDKTCcpic.twitter.com/6i9Q1O5GG9

— Lindauer Zeitung (@LindauerZeitung) 9 Février 2016

Etliche Rettungshubschrauber in #BadAibling. 2 Züge gg 7.00 Uhr zusammengestoßen https://t.co/J1aq0jW9B6#Meridianpic.twitter.com/7lc1nHQLPw

— BR24 (@BR24) 9 Février 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frontalcrash in der Kurve in Bad Aibling: 10 Tote, viele Verletzte

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden