Eilmeldung
This content is not available in your region

Keine Beschränkung für Profi-Boxer bei Olympia

euronews_icons_loading
Keine Beschränkung für Profi-Boxer bei Olympia
Schriftgrösse Aa Aa

Der olympische Boxverband hat die Beschränkungen für die Teilnahme von Profis an Olympischen Spielen
aufgehoben.

Bei einer Tagung in Manchester verständigten sich Experten und Funktionäre auf die Zulassung von Berufsboxern aus den etablierten Weltverbänden. Die Abstimmung unter allen 197 nationalen Boxverbänden endete mit 80:20 Prozent dafür.

Bislang waren neben den Amateurboxern nur Profis aus der neu gegründeten Berufssparte APB und der halbprofessionellen World Series of Boxing für die Spiele in Rio zugelassen.

Nun können Boxer wie Wladimir Klitschko, Floyd Mayweather oder Arthur Abraham an den Spielen in Rio teilnehmen. Die Profis müssen sich zunächst jedoch national und später in kontinentalen Ausscheidungen für Rio qualifizieren. Wildcards gibt es nicht.