Mutmaßlicher Waffenlieferant von Paris-Attentäter festgenommen

Mutmaßlicher Waffenlieferant von Paris-Attentäter festgenommen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die spanische Polizei hat einen Franzosen festgenommen, der verdächtigt wird, dem Pariser Dschihaidsten Amedy Coulibaly Waffen beschafft zu haben

WERBUNG

Die spanische Polizei hat einen Franzosen festgenommen, der verdächtigt wird, dem Pariser Dschihaidsten Amedy Coulibaly Waffen beschafft zu haben. Coulibaly hatte am 9. Januar 2015 in Paris in einem Supermarkt für koschere Lebensmittel vier Menschen getötet und mehrere Geiseln genommen.

Der 27-jährige Franzose wurde in der andalusischen Ortschaft Rincón de la Victoria in der Provinz Málaga festgenommen. Außerdem wurden zwei weitere Verdächtige aus Serbien und Montenegro festgenommen.

Coulibaly wurde bei der Erstürmung des Supermarkts durch die Polizei erschossen. Einen Tag zuvor soll er in Paris eine Polizistin getötet haben. Kurz vor dem Anschlag hielt er sich mit seiner Frau und drei weiteren Familienmitgliedern in Spanien auf. Den Ermittlern zufolge begleitete er sie zum Flughafen Madrid, wo sie einen Flug nach Istanbul bestiegen. Der festgenommene Franzose bestreitet, Coulibaly mit Waffen versorgt zu haben. Seiner Auslieferung an Frankreich stimmte er zu.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Motiv des Pariser Attentäters: "Sterben von Muslimen nicht ertragen"

Zunahme von Judenhass: Frankreich will Webseiten an den Pranger stellen

Wütende Winzer in Südfrankreich zerschlagen 10.000 Flaschen Wein