Hungerstreik: Sorge um Angolaner Luaty Beirão

Hungerstreik: Sorge um Angolaner Luaty Beirão
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Zustand des angolanischen Musikers und Menschenrechtsaktivisten Luaty Beirão ist besorgniserregend. Das meldet Amnesty International. Der

WERBUNG

Der Zustand des angolanischen Musikers und Menschenrechtsaktivisten Luaty Beirão ist besorgniserregend. Das meldet Amnesty International. Der 34-Jährige befindet sich mit 14 Mitstreitern im Hungerstreik. Sie waren zu Haftstrafen von bis zu acht Jahren verurteilt worden, weil sie nach Ansicht des Gerichts einen Staatsstreich vorbereitet hatten.

Weitere Informationen zu diesem Thema (in englischer Sprache)::https://www.amnesty.org/en/get-involved/take-action/demand-release-of-luaty-beirao-and-angola15/

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Umstrittenes Bettelverbot entfacht heftige Debatte in Luxemburg

"Brennt bis auf die Knochen": Israel soll weißen Phosphor eingesetzt haben

Amnesty International: Anzahl der Hinrichtungen erreicht höchsten Stand seit fünf Jahren