Lkw-Kontrollen zwischen Ungarn und Österreich verstärkt

Lkw-Kontrollen zwischen Ungarn und Österreich verstärkt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei der Einreise von Ungarn nach Österreich haben sich am Grenzübergang Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl am See bis zu 25 Kilometer lange Staus gebildet.

WERBUNG

Bei der Einreise von Ungarn nach Österreich haben sich am Grenzübergang Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl am See bis zu 25 Kilometer lange Staus gebildet.

Reisende mussten laut Medienberichten bis zu acht Stunden Wartezeit inkauf nehmen. Anlass waren intensivierte Lkw-Kontrollen, um illegal Einreisende aufzugreifen.

Die Polizei verstärkte das Personal, um für eine reibungslosere Abfertigung zu sorgen.

Flüchtlinge – In Nickelsdorf wird wieder scharf kontrolliert https://t.co/SJMkYhxufj

— SN aktuell (@salzburg_com) 4 juillet 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bosnien und Herzegowina: Orbán spricht sich für schnellen EU-Beitritt aus

Hollokö: Wo Frauen und Mädchen an Ostern nicht trocken bleiben...

Ilaria Salis wurde vom ungarischen Gericht „wie ein Hund behandelt“