Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

USA feiern Independence Day und 240. Geburtstag

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
USA feiern Independence Day und 240. Geburtstag

In den USA haben am Montag Millionen von Menschen den Unabhängigkeitstag gefeiert. Am 4. Juli 1776 sagte sich die damaligen Kolonien gemeinsam und offiziell von Großbritannien los.

In diesem Land gibt es noch immer Menschen die hungern - und deswegen nicht frei sind.

Der Tag gilt als der Geburtstag der USA, das Land zelebriert jetzt seinen 240en. Malia Obama, die Tochter des US-Präsidenten, hatte am selben Tag ihren 18en. Im Beisein von Militärangehörigen, Mitarbeitern des Weißen Hauses und Familienangehörigen feierten die Obamas beides.

“Es ist wichtig sich daran zu erinnern, was für ein Wunder dieses Land ist, wie unglaublich viel Glück wir haben, dass Menschen, vor vielen Generationen bereit waren, zu Waffen zu greifen, um für unsere Freiheit zu kämpfen”, sagte Obama und dankte den Militärangehörigen für ihren Dienst.

Allerdings gebe es in den USA immer noch zu viele, die aufgrund ihrer Armut nicht frei seien. Das Land müsse den Kampf um die Freiheit weiter führen, so Obama.

Amerikaner feiern ihren Indepence Day traditionell mit Picnics, Konzerten, patriotischen Paraden und Feuerwerken. Die Sicherheitsbehörden blieb aufgrund weltweiter Terrordrohungen durch die Dschihadistenorganisation IS in höchster Alarmbereitschaft.