EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Froome gewinnt Tour-Bergzeitfahren und baut Vorsprung weiter aus

Froome gewinnt Tour-Bergzeitfahren und baut Vorsprung weiter aus
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Spitzenreiter Chris Froome hat das Bergzeitfahren der Tour de France über 17 Kilometer von Sallanches nach Megève gewonnen.

WERBUNG

Spitzenreiter Chris Froome hat das Bergzeitfahren der Tour de France über 17 Kilometer von Sallanches nach Megève gewonnen.

Mit dem Sieg hat der 31 Jahre alte Brite seine Triumphfahrt bei der 103. Tour de France fortgesetzt. Der Träger des Gelben Trikots baute damit seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus.

Der Brite, der eine Siegerzeit von 30:43 Minuten fuhr, distanzierte seine Verfolger und das gesamte Feld ein weiteres Mal, feierte seinen zweiten diesjährigen Tour-Etappensieg.

#Froome führt seine Triumphfahrt bei #LeTour2016 weiter fort – beim Bergzeitfahren baut er den Vorsprung aus: https://t.co/H3aje2kPdm

— FAZ Sport (@FAZ_Sport) 21. Juli 2016

Der Spitzenreiter Fromme verwies den Niederländer Tom Dumoulin, der das erste Zeitfahren in La Caverne gewonnen hatte, mit 21 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Italiener Fabio Aru.

Froome geht am Freitag mit 3:52 Minuten vor dem Niederländer Bauke Mollema und 4:16 Minuten vor dem
Briten Adam Yates in die 19. Etappe.

Zweifel an seinem dritten Tour-Triumph gibt es praktisch nicht mehr. Fromme kann nun gelassen den restlichen 405,5 Kilometern der Frankreich-Rundfahrt mit dem Ziel am Sonntag auf den Champs-Élysées entgegensehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

8 Etappen, fast 1000 Km: Niederländerin Vollering gewinnt Frauen-Tour

Husarenritt durch Alpen: Vingegaard macht Titelverteidigung (fast) perfekt

Deutsches Team triumphiert in Pyrenäen: Käpt'n Hindley fährt jetzt in gelb