EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Belgien: Polizistinnen mit Machete angegriffen und verletzt

Belgien: Polizistinnen mit Machete angegriffen und verletzt
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Charleroi in Belgien etwa 60 Kilometer von Brüssel entfernt sind zwei Polizistinnen von einem Mann mit einer Machete angegriffen und verletzt worden.

WERBUNG

In Charleroi in Belgien etwa 60 Kilometer von Brüssel entfernt sind zwei Polizistinnen von einem Mann mit einer Machete angegriffen und verletzt worden. Der Angreifer soll “Allah akbar” (“Allah ist groß”) gerufen haben. Eine der Polizistinnen soll schwer verletzt sein.
Die Attacke ereignete sich am Nachmittag vor der Polizeiwache von Charleroi.

Der Angreifer wurde zunächst angeschossen, soll dann aber belgischen Medien zufolge im Krankenhaus verstorben sein.

Belgiens Regierungschef twitterte seine Verurteilung des Angriffs und seine Anteilnahme an dem Geschehen.

Je condamne l'attaque à Charleroi avec force. Pensées vont aux victimes, leurs proches et les policiers. Nous suivons la situation de près.

— Charles Michel (@CharlesMichel) 6. August 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Belgien führt Arbeitsverträge für Prostituierte ein

Selenskyj schließt in Brüssel weitere Sicherheitsabkommen mit westlichen Verbündeten

Kaufen oder mieten? Belgien will Immobilienkauf erleichtern