EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mexiko: Hurricane über Ferienorten fordert mindestens zwei Todesopfer

Mexiko: Hurricane über Ferienorten fordert mindestens zwei Todesopfer
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist der Hurricane Newton auf der mexikanischen Halbinsel Baja California auf Land getroffen.

WERBUNG

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist der Hurricane Newton auf der mexikanischen Halbinsel Baja California auf Land getroffen. Mit heftigen Windböen und schweren Regenfällen fegte der Sturm über die Urlaubsorte Los Cabos und Cabo San Lucas hinweg. Beim Untergang eines Fischerbootes kamen zwei Menschen ums Leben, drei weitere Besatzungsmitglieder gelten als vermisst.

Es liegen keine Berichte über Verletzte vor und laut den mexikanischen Behörden verursachte der Sturm auch keine schweren Schäden. Die Hotels in der Region sind bei Touristen aus den USA beliebt, aber außerhalb der Feriensaison gibt es nur wenige Besucher.

Jetzt zieht Newton in Richtung US-Grenze/Arizona

Hurricane Newton has outside chance to make it into Arizona as a named tropical storm Wednesday. pic.twitter.com/gVJwL52yFD

— Ryan Maue (@RyanMaue) September 7, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach dem Sturm: Schnell weg aus Acapulco

„Das reine Chaos“: Hilferuf aus Acapulco nach Durchzug von Hurrikan Otis

Hurrikan "Otis": Mindestens 27 Tote, Acapulco verwüstet