Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ausstieg auf Raten: Cameron gibt Parlamentssitz auf

Ausstieg auf Raten: Cameron gibt Parlamentssitz auf
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Großbritanniens Ex-Premierminister David Cameron hat überraschend seinen Sitz im britischen Parlament aufgegeben. Als Begründung sagte er, er wolle nicht von der Politik der neuen Premierministerin Theresa May ablenken.

Es ist nicht möglich, als ehemaliger Premierminister ein normaler Hinterbänkler zu sein.

Cameron war nach der Niederlage beim historischen Brexit-Referendum als Premierminister zurückgetreten. Er hatte für den Verbleib Großbritanniens in der EU gekämpft, die Entscheidung für den Austritt gilt daher auch als seine persönliche Niederlage.

Cameron hatte zunächst erklärt, er wolle seinen Wahlkreis in Oxfordshire weiter vertreten, sagte nun aber, es sei nicht möglich, als ehemaliger Premierminister ein normaler Hinterbänkler zu sein. Er müsse sich daher jetzt ein Leben außerhalb von Westminister aufbauen.