EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Heftige Straßenkämpfe in Ostaleppo

Heftige Straßenkämpfe in Ostaleppo
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Syrische Regierungstruppen rücken auf das von Rebellen gehaltenen Ost-Aleppo vor. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte spricht von schweren Straßenkämpfen.

WERBUNG

Syrische Regierungstruppen rücken auf das von Rebellen gehaltenen Ost-Aleppo vor. Die der Opposition nahestehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte spricht von schweren Straßenkämpfen. Nach Angaben von Rebellen wurden mehr als 16 Zivilisten getötet. Regierungstruppen stießen aus mehreren Richtungen auf Ost-Aleppo vor. Sie hätten aber nur in zwei Stadtviertel geringere Geländegewinne erreicht.

Another #Aleppo map pic.twitter.com/Mg692Gk4eo

— Syria frontlines (@SyriaWarReports) 5 October 2016

29. 09.
Al Tawhid Moschee im Teil von #Aleppo, den die von #Obama, #Merkel & Co. unterstützten #Syrien-#Rebellen noch nicht erreicht haben pic.twitter.com/XIAr1kU5Kt

— 〠 Dominic H 〠 (@domihol) 1 October 2016

Etwa 40 Kilometer nördlich von Aleppo wurden 13 Zivilisten bei einem Luftangriff auf eine Ortschaft getötet, die von IS-Dschihadisten kontrolliert wird. Es ist unklar, ob Jets der türkischen Luftwaffe oder der US-geführten internationalen Koalition für den Angriff verantwortlich sind. Beobachtern zufolge leben in dem Dorf mehrheitlich Kurden. Bei Gefechten zwischen türkischen Soldaten und IS-Kämpfern wurde im türkisch-syrischen Grenzgebiet nach Angaben der türkischen Streitkräfte 23 Dschihadisten und ein Soldat getötet.

Russland verlegte eine Batterie S-300 Luftabwehrraketen auf seinen Flottenstützpunkt Tartus. Moskau beteuerte, das Raketenabwehrsystem diene allein dem Schutz des Stützpunktes und russischer Schiffe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland stationiert modernes Raketenabwehrsystem in Syrien

Syrien: Luftangriffe und Bombardierungen zerstören Hoffnung auf baldigen Frieden

Berichte über Angriffe in Syrien und Irak - zeitgleich mit Explosionen in Isfahan in Iran