Skandal in Washington: Trump feuert Justizministerin Yates

Skandal in Washington: Trump feuert Justizministerin Yates
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Präsident Donald Trump hat die Justizministerin Sally Yates wegen “Verrats” entlassen.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump hat die Justizministerin Sally Yates wegen “Verrats” entlassen. Stefan Grobe, unser Korrespondent in Washington, erklärt:

Donald Trump hat die Justizministerin gefeuert, weil sie sich in Bezug auf das umstrittene Einreiseverbot widersetzt hatte. Mehrere Kommentatoren haben das mit Richard Nixons Zusammenstoß mit der Justiz verglichen, bekannt als Samstagabend-Massaker. Aber die Umstände heute sind komplett verschieden. Nixon versuchte ein Verbrechen zu verbergen, Trump versucht eine Maßnahme und eine misslungene Ausführung zu verteidigen. Und genau da liegt Trumps Problem. Der Präsident hat übereilt gehandelt und den legalen Prozess komplett missachtet. Zudem existiert das Problem vor allem in seinem Kopf. Es gibt einfach keine große Anzahl an Terroristen, die als syrische Flüchtlinge verkleidet, in die USA einfallen. Einmal mehr wirft er seinen größten Anhängern rotes Fleisch hin und ermüdet die Amerikaner. Und es ist erst sein elfter Tag im Amt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vor verschlossenen Grenzen

Großbritannien: Massendemonstrationen gegen Trumps Einreiseverbot

355 Millionen Dollar Strafe für Donald Trump