Eilmeldung
This content is not available in your region

Kampf um IS-Bastion Rakka: Die Bewohner sind eingeschlossen

euronews_icons_loading
Kampf um IS-Bastion Rakka: Die Bewohner sind eingeschlossen
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Allianz will die syrische Stadt Rakka aus den Händen der Islamisten befreien. Jetzt hat sie offenbar eine Versorgungsroute gekappt.

Das syrische und kurdische Militärbündnis, das von den USA unterstützt wird, hat in der Offensive gegen die IS-Miliz in Syrien einen Erfolg gemeldet.

Nach eigenen Angaben ist Rakka, die inoffizielle Hauptstadt der Islamisten, jetzt von der Außenwelt abgeschnitten. Ein kurdischer Kämpfer sprach von einem großen Sieg. Es sei aber noch viel zu tun.

Der Anti-IS-Allianz ist es demnach gelungen, die wichtigste Verbindungsstraße zwischen Rakka und der ostsyrischen Stadt Deir al-Sor abzuschneiden.

Menschen fliehen aus den umkämpften Rakka. Sie erzählen, dass die Islamisten mutmaßliche Atheisten und Spione köpfen. Die Menschen leiden zudem unter den Luftangriffen der Anti-IS-Allianz und die Versorgungslage ist kritisch. Der Preis für Brot ist in die Höhe geschnellt.