EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nur durch Zufall befreit: Liebesgeschichte in Australien endet für Britin (22) im Horrortrip

Nur durch Zufall befreit: Liebesgeschichte in Australien endet für Britin (22) im Horrortrip
Copyright 
Von Kirsten Ripper mit DPA
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Was in einer Liebesgeschichte zwischen einer 22-jährigen Rucksacktouristin aus Großbritannien und einem gleichaltrigen Australier begann, wurde zu einem zwei Monate dauernden…

WERBUNG

Was in einer Liebesgeschichte zwischen einer 22-jährigen Rucksacktouristin aus Großbritannien und einem gleichaltrigen Australier begann, wurde zu einem zwei Monate dauernden Horror. Der Mann aus einem Vorort von Cairns, wo sich die beiden an einem Treffpunkt für Rucksackreisende kennengelernt hatten, hielt die junge Frau – laut Angaben der Polizei – in einem kleinen Eck in seinem kleinen Wohnmobil gefangen und missbrauchte sie. Dabei reiste er von Januar bis zum Sonntag mit ihr quer durch Queensland.

Revealed: The 4×4 where British tourist ‘held captive & repeatedly raped’ in two-month ordeal in Australia https://t.co/BQDyKwdKFn

— Daily Star (@Daily_Star) 7. März 2017

Entdeckt und befreit wurde die Frau von der Polizei eher zufällig, als das Paar an einer Tankstelle weggefahren war, ohne die Benzinrechnung zu bezahlen. Bei der anschließenden Kontrolle fiel der Polizei die Frau auf.

Der Schock über die Nachricht geht um die Welt.

An Australian has been charged with rape, assault after he allegedly kept a British woman captive for over 2 months https://t.co/nEAYto8Lkopic.twitter.com/Jz2oXrtPtZ

— CNN (@CNN) 7. März 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Massentourismus in Spanien: Gehen die Balearen unter?

Spanischer Tourist von Elefanten in Südafrika totgetrampelt

Feinste Salatblätter zu gewinnen: Weltmeisterschaft im Schneckenrennen eröffnet