Eilmeldung
This content is not available in your region

Plow: Usbekistans Leib- und Magenspeise

euronews_icons_loading
Plow: Usbekistans Leib- und Magenspeise
Schriftgrösse Aa Aa

Die usbekische Küche gilt als vielfältig, und genauso farbenprächtig wie Trachten und Bauten sind auch die Speisen des Landes. Das Nationalgericht Plow zum Beispiel: Es entspricht dem zentralasiatischen Pilaw-Reis und ist ausgesprochen beliebt. Keine Usbekistan-Reise ohne diese berühmte Nationalspeise!

Wissenswertes über Usbekistan:

  • ein Land in Zentralasien mit den Nachbarstaaten Kasachstan, Turkmenistan, Kirgisien und Tadschikistan
  • mit einer Bevölkerung von mehr als 30 Millionen Einwohnern wurde die Ex-Sowjetrepublik 1991 unabhängig
  • die Landesfläche beträgt 425.400 Quadratkilometer, davon sind vier Fünftel Ebenen
  • die durchschnittliche Temperatur im Winter beträgt -6 und im Sommer 32 Grad Celsius
  • 80 Prozent der Bevölkerung sind Usbeken, 88 Prozent sind Muslime

Die usbekische Spielart des Reis-Schmortopfes wird traditionell eher von Männern als von Frauen gekocht. Reis wird mit Fleisch, Gemüse und Gewürzen in Öl und Brühe gegart. Plow-Koch Ikhtiyor Nazarov erklärt: “Plow hat seinen besonderen Platz in der traditionellen usbekischen Küche. Die wichtigsten Zutaten sind Öl, Fleisch, Kichererbsen, Zwiebeln, gelbe Karotten, Reis, Rosinen und Gewürze.”



Wie der Pilaw-Reis wird auch Plow gern bei großen Anlässen wie Hochzeiten oder Geburtstagsfesten serviert. Es ist aber genauso beliebt für den Alltag zu Hause und kleine Essenseinladungen.

Gesponsert von www.uzbekistan.travel