EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Steiermark: Zwei Tote bei Alpinunfall

Steiermark: Zwei Tote bei Alpinunfall
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei einem Rettungsversuch stürzten zwei Wanderer und ein Polizist in die Tiefe.

WERBUNG

Bei einem Alpinunfall in der Steiermark sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nahe des Eisenerzer Reichensteins nördlich der Stadt Trofaiach war ein Ehepaar aus Wien in Bergnot geraten. Per Seil sollten die beiden Wanderer in einen Hubschrauber gezogen werden und stürzten dabei ebenso wie ein Alpinpolizist in die Schlucht. Der Polizist und die Frau starben, der Mann überlebte schwer verletzt. Die Ursache für das Unglück ist laut der Landespolizeidirektion Steiermark unbekannt.

Wegen der Wetterlage sowie der einbrechenden Dunkelheit wurden Bergungsversuche per Hubschrauber abgebrochen, die Retter machten sich deshalb zu Fuß auf, um zu den abgestürzten Personen zu gelangen. Der Polizist und die Frau starben noch am Unglücksort, der Mann wurde ins Landeskrankenhaus Graz eingeliefert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dünnes Eis: Schlittschuhlaufen auf der Donau trotz Einbruchgefahr

Grausames Feuer: Mindestens 49 Menschen sterben bei einem Wohnhausbrand in Kuwait

USA: Bär sitzt im Baum fest