Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

USA: Giftgasangriff in Syrien?

USA: Giftgasangriff in Syrien?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die USA haben “potenzielle” Hinweise darauf, dass die syrische Regierung einen “weiteren Angriff mit Chemiewaffen” vorbereite. Dieser könne zum “Massenmord an Zivilisten”, darunter unschuldige Kinder, führen, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses.

Es seien ähnliche Vorbereitungen wie vor der Attacke am 4. April. Damals waren bei einem mutmaßlichen Giftgas-Angriff auf die Stadt Chan Scheichun mehr als 80 Menschen getötet worden. Der Westen machte die syrischen Regierungstruppen verantwortlich, Assads Regierung wies jegliche Schuld von sich.

Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, würden Präsident Baschar al-Assad und sein Militär “einen hohen Preis” dafür zahlen, sagte US-Regierungssprecher Sean Spicer. Der seit sechs Jahren währende Bürgerkrieg in Syrien hat rund 400.000 Menschen das Leben gekostet, Millionen sind im In- und Ausland auf der Flucht.