EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Ciao, Carlo - Ancelotti nach 0:3-Blamage beurlaubt

Ciao, Carlo - Ancelotti nach 0:3-Blamage beurlaubt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Pleite von Paris war die höchste Vorrundenniederlage des deutschen Rekordmeisters in 21 Jahren Champions League. Der Nachfolger des Italieners wird Co-Trainer Willy Sagnol.

WERBUNG

Der FC Bayern München hat nach der 0:3-Blamage im Champions-League-Gruppenspiel gegen Paris Saint Germain Cheftrainer Carlo Ancelotti beurlaubt. Bis auf Weiteres werde Co-Trainer Willy Sagnol die Mannschaft übernehmen, berichteten mehrere deutsche Medien. Sagnol war bis 2016 Trainer des französischen Erstligisten Girondins Bordeaux und früher Abwehrspieler beim FC Bayern.

Die Pleite von Paris war die höchste Vorrundenniederlage des deutschen Rekordmeisters in 21 Jahren Champions League. Der Sender ESPN berichtete, dass Ancelotti dem FC Bayern seinen Rücktritt angeboten habe.

In der Bundesliga sind die Münchener nach sechs Spieltagen Dritter, drei Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund. In der vergangenen Saison hatte Ancelotti mit den Bayern die Meisterschaft gewonnen, war aber in der Champions League und im DFB-Pokal vorzeitig ausgeschieden.

Presseerklärung: FC Bayern trennt sich von Carlo Ancelotti. https://t.co/hcibg8SzlSpic.twitter.com/D5VXNl22Kv

— FC Bayern München (@FCBayern) 28. September 2017

Wer danach den Trainer entlässt, verrät für mich viele Werte des Sports. Ich wäre für Sammer oder Schubert – wird aber nix. #Ancelottipic.twitter.com/8KT0c0TnD1

— Robin Hollstein (@RH_Journalism) 28. September 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Folgt jetzt Nagelsmann auf den geschassten Hansi Flick?

Nur die Unterschrift fehlt: Einigung über Wechsel von Harry Kane zum FC Bayern

Champions League: Arsenal will zurück in die Siegesspur, Bayern den Gruppensieg