Eilmeldung

Sturm "Xavier" fordert 2 Todesopfer in Polen

Sturm "Xavier" fordert 2 Todesopfer in Polen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Sturmtief “Xavier” ist nach den Verwüstungen in Teilen Deutschlands weiter ostwärts nach Polen gezogen. Auch dort forderten Orkanböen mit Geschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern Todesopfer und schwere Sachschäden.

In Westpolen starb ein Mann nach einem Sturz vom Dach seines Hauses. In der Woiwodschaft Großpolen wurde eine Frau von einem Ast erschlagen. Behörden berichteten von insagesamt mindestens 39 Verletzten. Feuerwehren und andere Rettungskräfte seien zu über zehntausend Einsätzen ausgerückt. Auch im Norden Tschechiens verursachte “Xavier” Sachschäden und Verkehrsbehinderungen. Feuerwehren wurden zu Hunderten Einsätzen gerufen.


Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.