EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nach Sex-Vorwürfen: Oscar-Akademie schließt Harvey Weinstein aus

Nach Sex-Vorwürfen: Oscar-Akademie schließt Harvey Weinstein aus
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Die Oscar-Akademie hat den Filmproduzenten Harvey Weinstein ausgeschlossen.

Grund sind die Vorwürfe von Schauspielerinnen, die ihm sexuelle Belästigung oder sogar Vergewaltigung anlasten. Weinstein bestreitet alles.

Weinstein verdiene jedoch nicht den Respekt seiner Kollegen, hieß es bei der Akademie zur Ausschlussbegründung.

Weiter hieß es, man wolle damit auch die Botschaft senden, dass die Zeit von Ignoranz und Mitschuld bei solchem Verhalten in der Filmbranche vorbei sei.

Weinstein ist seit über zwanzig Jahren Mitglied der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“, wie das Gremium an sich heißt.

Die Akademie vergibt die Oscar-Auszeichnungen. Von Weinstein produzierte Filme erhielten mehr als achtzig dieser Preise.

Fünf davon gewannen den Oscar als bester Film, für „Shakespeare in Love“ gewann Weinstein persönlich den Oscar als bester Produzent.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Salma Hayek: "Weinstein war auch mein Monster"

Fahrlässige Tötung im Fall Baldwin: Waffenmeisterin wurde schuldig gesprochen

X-Men-Schauspieler Adan Canto im Alter von 42 Jahren gestorben