Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Syrien: IS aus letzter Hochburg vertrieben

Syrien: IS aus letzter Hochburg vertrieben
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die syrische Regierung hat die IS-Miliz in der wichtigen Ölstadt Deir-al-Sur im Osten des Landes besiegt, wie Militärvertreter mitteilten. Im Staatsfernsehen wurden Bilder der Kämpfe vom Vortag verbreitet. Spezialeinheiten würden die Stadt jetzt nach Minen und versteckten Bomben durchsuchen.

Deir-al-Sur war die letzte Großstadt, die die Islamisten noch kontrollierten. Sie hatten sie 2014 erobert. Regierungstruppen begannen vor zwei Monaten mit der Offensive zur Rückeroberung.

Die IS-Miliz wird im Osten Syriens sowohl von der Armee und ihren Verbündeten, als auch von einem US-gestützten kurdisch-arabischen Militärbündnis bekämpft. Die Regierungstruppen bewegen sich zudem auch auf Albu Kamal zu, dem letzten wichtigen Ort vor der irakischen Grenze, der noch von den Islamisten kontrolliert wird. Auch im Irak steht die Miliz stark unter Druck.