Junge Union fordert Rücktritt von Parteichef Seehofer

Junge Union fordert Rücktritt von Parteichef Seehofer
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Auf ihrer Landesversammlung in Erlangen hat die Junge Union (JU) einen Antrag angenommen, der den Rückzug von CSU-Parteichef Horst Seehofer spätestens im kommenden Jahr verlangt. Der 68-Jährige müsse jetzt den Weg für einen geordneten Übergang an der Spitze der Landesregierung frei machen, so die Begründung. Damit will der CSU-Nachwuchs einen Neuanfang für seine Partei und die im Herbst 2018 anstehenden Landtagswahlen erreichen.
Seehofer hatte seinen geplanten Auftritt auf der Landesversammlung der JU mit dem Hinweis auf die Koalitionsgespräche der Jamaika-Koalition abgesagt und für irritierte Reaktionen gesorgt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

13-Punkte-Plan: Nancy Faeser sagt rechten Netzwerken den Kampf an

Deutschland vollzieht Kehrtwende in der Zuwanderungspolitik

Hamburg: Mehr als 50.000 Menschen demonstrieren gegen rechts