Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Chile: Mehrere Tote nach Erdrutsch in Patagonien

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Chile: Mehrere Tote nach Erdrutsch in Patagonien

Ein Erdrutsch in Chile hat Teile eines Dorfes unweit des Corcovado Nationalparks zerstört .

Fünf Menschen starben, mindestens 15 Menschen werden noch vermisst.

Die chilenischen Behörden erklärten die Gegend in der Nähe des Chaitén-Vulkans zum Katastrophengebiet.

Rettungskräfte vor Ort versuchen, die Vermissten in Villa Santa Lucía zu finden und aus zerstörten Gebäuden zu bergen.

In der Nacht hatte es in der Region außergewöhnlich stark geregnet. In 24 Stunden fielen mehr als 11 Zentimeter Niederschlag.